Direkt am Wörthersee gelegen und bereits seit 1995 als Kärntner 
Denkmal geltend, bietet das Schau-Kraftwerk Forstsee ein großartiges und geschichtsträchtiges Ambiente. Grund genug für die Kelag, das Gebäude im Zuge der Eventreihe „Kunst im Kraftwerk“ zum Hotspot moderner wie klassischer Kunst und Volks- wie Popkultur zu machen und ihr den Rahmen zu geben, sich optimal und in all ihrem Facettenreichtum entfalten zu können.

Dieser Rahmen wird dabei sowohl figurativ als auch im Claim „Kultur erstrahlt im neuen Rahmen“ transportiert. Ein frisches Neongrün, ein puristisches Logo sowie versetzte und straighte Typografie unterstreichen die kunst- und designorientierte Ausrichtung der Eventreihe.

Präsentiert wurde die neue Linie am 23. Mai bei der Vernissage des derzeit ausstellenden renommierten österreichischen Künstlers Guido Katol.