Kelag  - Kunst im Kraftwerk

Kelag 

Kunst
im Kraft-
werk

Dass Kunst nicht einfach nur ästhetisch gemalte Bilder, sondern vielmehr Kommunikation sowie Interaktion bedeutet und einen maßgeblichen Mehrwert für die Gesellschaft leistet, ist unbestritten. Auch die Kelag erachtet Kunst als wertvollen Begleiter in unserem Leben, weshalb sie unter dem Titel „Kunst im Kraftwerk“ eine neue Veranstaltungsreihe in die Welt rief. Das seit 1995 als Kärntner Denkmal geltende Schau-Kraftwerk Forstsee sollte zum Hotspot moderner wie klassischer Kunst und Volks- wie Popkultur werden. Ein großartiges und geschichtsträchtiges Ambiente gefüllt mit künstlerischem Facettenreichtum.

Aufgabe

Die Konzeption und Umsetzung einer einheitlichen Linie für die neue Veranstaltungsreihe der Kelag „Kunst im Kraftwerk“.

Lösung

Eine optisch losgelöste und doch zur Marke Kelag passende inhaltliche Linie, die clean und aufgeräumt erscheint sowie einen hohen künstlerischen Anspruch hat. 

Umsetzung

Um der Kunst nicht nur im Schau-Kraftwerk Forstsee, sondern auch auf sämtlichen Kommunikationsmitteln einen Rahmen zum Entfalten zu geben, wurde ebendieser nicht nur im Claim „Kultur erstrahlt im neuen Rahmen“ sondern auch figurativ in die Gestaltung miteingebaut. Ein cleanes, puristisches Design, in Koppelung mit versetzten und straighten Typografien und einem akzentuiert eingesetzten, frischen Neongrün betonen die moderne, designorientierte Haltung der Veranstaltungsreihe. Je nach Ausstellung verändert sich auch das optische Erscheinungsbild leicht – stets passend zum jeweils teilnehmenden Künstler. So können Interessierte auf den ersten Blick erkennen, welcher Künstler aktuell ausstellt und wodurch dieser sich auszeichnet.

Kelag-kik-1-Bild-min
After Effects
Kelag-kik-2-Bild-min
Kelag-kik-3-Bild-min
Kelag-kik-Gif1
Kelag-kik-4-Bild-min
Kelag-kik-5-Bild-min
Kelag-kik-6-Bild-min
Kelag-kik-3-Bild-Gif2